ALLGEMEINE INFORMATION

Wir organisieren individuelle Zeremonien, Zeremonien im kleinen Rahmen (zwei, drei oder vier Personen) und Gruppenzeremonien für bis zu 16 Personen.

Gruppenzeremonien (ein und zwei Tage) finden freitags und/oder samstags statt. Klicken Sie hier für die aktuelle Verfügbarkeit.
Wir planen individuelle Zeremonien und Kleingruppen montags, dienstags und donnerstags.

Für Sonderwünsche ist sonntags eine Sitzung möglich.
Klicken Sie hier für die aktuelle Verfügbarkeit.

Für Studenten und Personen mit Mindestlohn gibt es spezielle Tarife.

UNSER STANDORT

Unser gemütlicher Standort befindet sich in Doetinchem. Wir haben zwei Räume für Zeremonien und einen getrennten Raum mit gemütlichen Schlafmöglichkeiten und Sanitäreinrichtungen für Übernachtungen. Alles findet auf dem Boden statt. Klicken Sie hier (link einfügen) für die Anfahrt und aktuelle Verfügbarkeit.

DIE VORBEREITUNG

Wenn Sie sich entschieden haben an einer Ayahuasca Zeremonie teilzunehmen, können Sie sich anmelden, indem Sie uns das ausgefüllte Kontaktformular senden (Link einfügen). Wir senden Ihnen den Fragebogen so schnell wie möglich zu.

Es ist wichtig, den Fragebogen sorgfältig und möglichst vollständig zu beantworten. Wir möchten uns gerne ein genaues Bild Ihres körperlichen und psychischen Befindens, Ihrer Motivation und Thematik machen. So können wir Sie am besten begleiten.

ESSEN

Wir empfehlen Ihnen, Essen mit dem Inhaltsstoff Tyramin 48 Stunden vor und nach der Ayahuasca Zeremonie zu vermeiden.  Tyramin kann in Kombination mit Ayahuasca einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen.

Essen mit dem Tyramin sind:

  • Alkohol, besonders Bier (auch alkoholfreies Bier), Rotwein, Portwein und Chianti
  • Hefe in Vitaminzusätzen, Marmite, Tartex
  • Alter Käse, Schmelzkäse, Streichkäse, Brie, Camembert, Emmentaler, Gorgonzola, etc.
  • Geflügelleber, Salami, Zervelatwurst und anderes verarbeitetes nicht Frischfleisch, Fisch und Wildarten.
  • Sojaprodukte, Tempeh (Tofu ist erlaubt).

Außerdem ist es wichtig, nur leichte Nahrung, ohne oder mit nur sehr wenig Fett, bis zu 4 Stunden vor Beginn der Ayahuasca Zeremonie zu sich zu nehmen.

Um Ihre Körperenergie beizubehalten, empfehlen wir sexuelle Abstinenz bis zu 3 Tagen vor der Zeremonie. 

ZIEL

Natürlich haben Sie gute Gründe um an einer Ayahuasca Zeremonie teilzunehmen. Es ist sinnvoll sich vorher Zeit zu nehmen, um über Ihre Ziele und Absichten nachzudenken und diese in (Stich)worten oder kurzen Sätzen zu artikulieren. Wenn Sie an einer Gruppenzeremonie teilnehmen, können Sie Ihre Absichten auch teilen.

WAS SIE MITBRINGEN SOLLTEN

  1. Dinge für eine Übernachtung.
  2. Bequeme Kleidung.
  3. Warme Socken oder Hausschuhe.
  4. Wir stellen Bettwäsche und Handtücher zur Verfügung

DIE ZEREMONIE IN EINER NUSSSCHALE

Wir begrüßen Sie mit einer Tasse Tee, um Sie kennenzulernen. Vor und nach der Zeremonie geben wir Ihnen eine kurze Führung durch die Räume, beantworten Ihre Fragen und informieren Sie über Ayahuasca und die praktischen Anwendungen von Om-Mij. Anschließend können Sie Ihre bequeme Kleidung anziehen und sich einen Platz aussuchen.  Die Zeremonie beginnt mit dem Teilen Ihrer Ziele. Sie werden mit geschlossenen Augen auf einer bequemen Matratze liegen und von einer mit Sorgfalt ausgewählter Musik begleitet werden.

Die Betreuer werden während der ganzen Zeremonie anwesend sein und Sie, falls notwendig, unterstützen.
Ayahuasca wirkt normalerweise vier bis sechs Stunden. Mit dem Empfang und dem Erwachen dauert die Zeremonie sieben bis acht Stunden.

Am Ende der Ayahuasca Zeremonie stellen wir Ihnen frisch zubereitetes Essen und Trinken zur Verfügung und wenn Sie möchten, können Sie Ihre Erfahrung mit anderen teilen.  Danach können Sie sich schlafen legen. Am nächsten Morgen frühstücken wir zusammen und tauschen uns über Ihre Erfahrungen aus. Wir bieten nach Bedarf Nachbehandlung an.

GESUNDHEIT

Die Teilnahme an einer Ayahuasca Zeremonie ist nicht für jeden geeignet.

KONTRAINDIKATIONEN

Körperlich:

Schwerwiegende Nierenerkrankung, instabile Diabetes mellitus, Epilepsie, schwere neurologische Erkrankungen, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie z.B. Angina pectoris, Schlaganfall und CVAs, ein derzeitiges oder zu erwartendes Phäochromozytom (ein Tumor der Nebennieren), Blut Dyskrasie (abnorme Zellen), Hyperthyreose (Überfunktion der Schilddrüse) und bestimmte Lebererkrankungen.

Psychisch:

Schwere, instabile psychische Erkrankungen, wie z.B. Psychose, Schizophrenie, bipolare Störung und Borderline.

Medikamente:

Ayahuasca beinhaltet MAO-Hemmer an sollte nicht mit bestimmten Medikamenten kombiniert werden.  Beispiele sind Antidepressiva, Betablocker und Antihypertensivum.

Schwangerschaft oder Stillzeit:

Nehmen Sie bei einer Schwangerschaft oder Stillzeit kein Ayahuasca ein.

Bei beiden Fällen raten wir dringend von der Einnahme von Ayahuasca ab. Geben Sie IMMER körperliche und psychische Symptome, Schwangerschaft, Stillzeit und Medikamente in dem Fragebogen an; bei Zweifel kontaktieren Sie uns, sodass wir die Möglichkeiten und Risiken besprechen können.