Liebes Team von Om-Mij,

Es ist noch gar nicht lange her, dass ich über Ayahuasca zum ersten Mal gehört habe, obwohl ich mich mit Schamanismus seit einiger Zeit beschäftige. Das Thema Ayahuasca kam da nicht vor. Erst in einem Workshop über Dissoziation kam ich damit in Berührung. Danach war meine Neugier geweckt und so informierte ich mich soweit ich konnte. Alsbald stieß ich auf “Om-Mij”. Im Dezember 2015 buchte ich dann 2 Sessions für Ende Januar 2016. So konnte ich mich innerlich darauf vorbereiten. 3 Wochen vorher fing ich mit whole 30 Diät an. Das war ein guter Einstieg zumindest für mich. Mit einigem Herzklopfen fuhr ich dann nach Doetinchem. Ich wusste ja nicht, was mich erwartet und ich konnte nur den Berichten im Gästebuch vertrauen, die natürlich auch nicht immer der Wahrheit entsprechen müssen. Webseiten und Papiere sind bekanntlich geduldig.

Aber schon als ich ankam und empfangen wurde, strömte mir eine unglaubliche Herzlichkeit, Geborgenheit und Wärme entgegen. Alle Mitglieder des Teams gaben uns allen, die für dieses Wochenende gekommen die höchste Aufmerksamkeit und Achtsamkeit. So war ein Teil der Aufregung schnell verflogen.

Dann, nachdem alle da waren, gab es für die ” Frischlinge” eine Einführung und bald darauf fing die eigentliche Zeremonie an. Der Geschmack der beiden Getränke ist zumindest hier nicht so fürchterlich wie ich es oft in Berichten gelesen hatte. Was dann folgte, entzieht sich eigentlich jeder Beschreibung. Ich sage einfach, ich war jedes Mal im 7. Himmel und erlebte unbeschreibliches Glück, aber auch abgrundtiefe Traurigkeit, oft beides zur gleichen Zeit. Beides sind wohl zwei Seiten einer Medaille. Ich gebe allerdings zu bedenken, dass es nicht immer so sein muss. Man kann auch Erfahrungen machen, die weniger angenehm sind. Meine Frau hatte bei ihrer ersten Sitzung leider schon bald alles in den bereitgestellten Eimer übergeben müssen und das für mehrere Stunden. Aber Ayahuasca hat wohl ihre eigenen Vorstellungen, was für uns gut ist und so gibt sie uns, das was nach ihrem Dafürhalten das Richtige ist. Trotzdem hat jede Sitzung eine heilende Wirkung.

Inzwischen habe ich 5 Sessions absolviert und werde auch weiterhin immer wieder kommen, wenn ich das Gefühl habe, dass es mal wieder an der Zeit ist.

Ich danke allen im Team für die liebevolle Unterstützung während der Sessions. Sobald man Hilfe braucht, ist jemand zur Stelle, so ist jede(r) Teilnehmer (in) in einem sehr geschützten Raum.

Wolfgang