Lieber René, liebes Om-Mij-Team,

Ich war jetzt dieses Jahr schon drei Mal bei Euch und möchte mich sehr herzlich bei Euch bedanken. Worte können kaum ausdrücken, wie unglaublich schön und liebevoll es bei Euch ist. Man muss es einfach selber erleben.

Mein Freund und ich hatten schon Ayahuasca-Erfahrungen bevor wir zu René kamen, aber die Art und Weise wie Om-Mij es macht, gefällt Uns in vielerlei Hinsicht am besten. Man fühlt sich so liebevoll aufgehoben und achtsam umsorgt.

Also wenn jemand noch nicht ganz sicher ist, ob er überhaupt Ayahuasca ausprobieren sollte und/oder ob er diese Erfahrung bei Om-Mij machen sollte, so kann ich es wirklich wärmstens empfehlen.

Klar braucht es ein bisschen Mut und die Bereitschaft, sich selber wirklich zu begegnen und sich in die (Un-) Tiefen seines eigenen Unterbewusstseins hinein zu begeben. Aber für mich hat Ayahuasca  jetzt schon mein Bewusstsein und mein Leben verändert und ich werde weiter machen.

So hatte ich mein ganzes  Leben lang den Drang, aus allem ein „Drama“  zu machen. Es war viel Demut nötig, sich dies in einem ersten Schritt überhaupt erst einmal ein  zugestehen, aber als es mir dann immer klarer wurde, dass wir tatsächlich in jedem Moment die Wahl haben, uns für das Drama oder die Freude zu entscheiden, wurde das „Drama“ mehr und mehr weniger.

Ebenso wurde auch der bislang bei mir stark ausgeprägte Drang, an etwas zu haften (unliebsamen Eigenschaften,  Menschen oder Gegenständen), und  die Angewohnheit, die Meinung  anderer Menschen wichtiger zu nehmen als die eigene innere Stimme, dank Ayahuasca immer weniger bedeutsam für mich.

Man bekommt durch Ayahuasca einfach eine bisher ungeähnte Klarheit und Bewusstheit. Auch wenn der kontinuierliche Strom an Gedanken natürlich nicht ganz aufhört, so bin ich doch jetzt zunehmend in der Lage, ihn zu beruhigen, um mich mehr auf das Wesentliche konzentrieren zu können.

Während und nach den Ayahuasca-Sitzungen habe ich einen sehr starken Kontakt zu mir selbst gespürt. Es war für mich stets offensichtlich und intensiv spürbar, dass Ayahuasca wirkungs stark in meinem Körper gearbeitet hat richtig – an allen Organen, in allen Körperteilen.

Ich spüre richtig, wie es mein ganzes System umkrempelt und alles nach und nach entfernt, was dort nicht hingehört und vermutlich längst nicht mehr gebraucht wurde.

Bei mir wird von Mal zu Mal eine dünne Schicht „Unrat“ mehr abgetragen, und deswegen weiß ich dass ich immer wieder zu Om-Mij zurückkehren werde. Ich kann es gar nicht erwarten, endlich wieder dort sein zu dürfen.

Aber für jeden ist die Erfahrung komplett unterschiedlich, da Ayahuasca jedem das gibt, was er gerade braucht.

Währen der Sitzungen fühlte ich mich nie überfordert. So war ich auch in der Lage, mit der Pflanze zu kommunizieren. Sie fragte mich schon oft, ob ich bereit währe tiefer zu gehen, und wenn ich wirklich ein eindeutiges „Ja“ innerlich als Antwort gab, wurde ich tiefer in mein Unterbewusstsein hineingeführt und mir wurden andere Dinge gezeigt, an denen es zu arbeiten gilt.

Für mich ist Mutter Ayahuasca ein Wunder Heilmittel, ich habe ihr so vieles zu verdanken und ich freue mich schon sehr auf jede weitere Zeremonie bei Om-Mij.

Annika (31) aus Köln